Hintergründe und Tradition von Buss

1920 im Hamburger Hafen: die Geburtsstunde von Buss

Rückblende: Sommer 1920. Im Herzen Hamburgs, dem Hafen, gründet Gerd Buss seine eigene Firma. Eine Stauerei für die Verladung von Seegütern. Das Handwerkszeug dafür bringt Gerd Buss mit: Er ist selbst jahrelang als Offizier zur See gefahren und kennt die Anforderungen an die Beladung von Schiffen ganz genau. Gemeinsam mit seinem Bruder Hinrich bringt er das junge Unternehmen rasch zur Blüte. Heute, fast hundert Jahre später, hat Buss seine Geschäftsbereiche um weitere ergänzt: An zahlreichen Stand­orten in Europa kümmern sich die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe um Hafenumschlag, Logistikimmobilien, Schiffsbereederung oder Investments. Mit Hauptgesellschafter und Geschäftsführer Dr. Johann Killinger ist die Buss-Gruppe mittlerweile in dritter Generation inhabergeführt.

www.buss-group.de


2003: Buss Capital: deutscher Marktführer für geschlossene Containerfonds

Herbst 2003: Dr. Johann Killinger verwirklicht eine Idee, die er schon länger hegt: Er gründet Buss Capital und verknüpft damit das Hafen- und Immobiliengeschäft der Buss-Gruppe mit den Eigenkapitalmärkten. Mit den guten Kontakten aus dem Hafen legt Buss Capital noch im selben Jahr seinen ersten Containerfonds auf. Er kommt bei den Anlegern an, weitere Fonds folgen. Innerhalb kurzer Zeit wird Buss Capital deutscher Marktführer für Containerfonds. Seit 2007 investieren Fonds von Buss Capital in weitere Märkte, die sich mit den Geschäftsfeldern der Buss-Gruppe ergänzen: Schiffe und Immobilien. Der Fokus der Tätigkeit von Buss Capital bleibt allerdings bei Containern. Ab dem Jahr 2012 bietet Buss Capital auch Direktinvestitionen in Container an. Zudem bringt Buss Capital im Sommer 2015 über die hundertprozentige Tochtergesellschaft Buss Investment GmbH den ersten geschlossenen Publikums-AIF heraus, der mittelbar in unter­schiedliche Container- und Transportlogistikmärkte investiert.


2006: Gründung von Buss Global in Singapur

Um noch besser dort vertreten zu sein, wo der Puls des weltweiten Containergeschäfts schlägt, gründet Dr. Killinger im Jahr 2006 eine Schwestergesellschaft von Buss Capital in Singapur. Seit Ihrer Gründung hat Buss Global in Singapur und ihr erfahrenes Managementteam eine entscheidende Bedeutung für den Erfolg der Containerinvestition von Buss. Bereits im Jahr 2009 erhält Buss Global als erstes Unternehmen in Singapur den Titel „staatlich zertifizierter Container-Investmentmanager“.

Die Buss Global Gruppe wird auch für die Buss Capital Invest GmbH der wichtigste Partner bei den Containerinvestitionen sein.


2019: Gründung der Buss Capital Invest GmbH

Die Anbieterin von Vermögensanlagen Buss Capital Invest GmbH, ist die neueste Konzeptions- und Vertriebsgesellschaft für Container von Dr. Johann Killinger. Mit einem bewährten Geschäftsführungsteam, bestehend aus Dr. Johann Killinger, Dr. Dirk Baldeweg und Marc Nagel, bietet Buss Capital Invest Investitionen in Container und Transportequipment außerhalb geschlossener Fonds oder Direktinvestitionen an.