Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier.
14.07.2021 · Newsletter Nr. 07/2021
Weiter zur Website

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir nähern uns dem Hochsommer! Doch bevor die Urlaubszeit richtig beginnt, blicken wir noch einmal auf die aktuellen Containerumschlagszahlen und auf die Laufzeit unseres Angebots „Buss Container 78“.

Außerdem: In unserer Reihe exklusiver Experten-Interviews widmen wir uns in dieser Ausgabe der Frage, warum Container in ein Anlegerportfolio gehören: Seit 18 Jahren ist Marc Nagel als Geschäftsführer verantwortlich für den Vertrieb bei Buss Capital und Buss Capital Invest. Er berichtet uns über seine Erfahrungen mit Containerinvestments und gibt uns einen Marktüberblick des ersten Halbjahrs.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen – und bleiben Sie gesund!

In dieser Ausgabe:
- Containerumschlag-Index: Weiterhin deutlicher Anstieg des Containerumschlags
- Buss Container 78: 500 Anleger und eine Laufzeit unter drei Jahren
- „Es muss nicht nur Immobilie sein – Containerinvestments bringen stabile Einnahmen“

Containerumschlag-Index: Weiterhin deutlicher Anstieg des Containerumschlags

Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist nach der aktuellen Schnellschätzung im Mai saisonbereinigt um 2,3 Punkte auf 128,6 Punkte gestiegen.

Einen bedeutenden Anteil daran haben die chinesischen Häfen. RWI-Konjunkturchef Torsten Schmidt sagt dazu: „Die Entwicklung des Containerumschlags ist weiterhin deutlich aufwärtsgerichtet. Bremsspuren durch die weltweiten Lieferengpässe sind im Mai nicht sichtbar.“

Buss Container 78: 500 Anleger und eine Laufzeit unter drei Jahren

Der Vertrieb unseres Angebots „Buss Container 78“ schreitet mit großen Schritten voran. Während das Emissionsvolumen aufgrund der starken Nachfrage immer weniger wird, verkürzt sich parallel die Laufzeit.

Rund 500 Anleger haben sich bisher am Buss Container 78 beteiligt. Rund 50 Prozent davon sind Wiederanleger. Interessenten, die sich jetzt beteiligen, profitieren mit jedem Tag von einer verkürzten Laufzeit, die am 31.03.2024 endet. Würde ein Anleger zum 01.07.2021 angenommen und eine Einzahlung bis 15.07.2021 erfolgen, so beträgt die Laufzeit nur noch 1005 Tage. Kurz gesagt: weniger als drei Jahre.

Profitieren Sie von einer kurzen Laufzeit – der Containerleasingmarkt boomt.

Über die Investition in eine nachrangige Namensschuldverschreibung partizipieren Sie an den Wachstumschancen des Containerleasingmarkts.

  • kurze Laufzeit: 2,5 bis nunmehr noch rund 3 Jahre (je nach Einzahlungszeitpunkt, ohne Verlängerung)
  • fest vereinbarte Verzinsung: 4% p.a. (quartalsweise ausgezahlt)
  • praktisch kein Blindpool

Informieren Sie sich oder bestellen gleich hier Informationsunterlagen

„Es muss nicht nur Immobilie sein – Containerinvestments bringen stabile Einnahmen“

Exklusives Interview zur aktuellen Situation im Containerleasing und zur Bedeutung von Containerinvestments im Anlegerportfolio, Marc Nagel Geschäftsführer der Buss Capital Invest.

Lieber Herr Nagel, vielen Dank, dass Sie uns für ein Interview zur Verfügung stehen. Im Jahr 2019 und 2020 haben wir von Buss wenig gehört. Nun sind Sie zurück und haben neue Informationen für unsere Leser. Sie sind seit 18 Jahren für Buss Capital und Buss Capital Invest tätig. Gern wollen wir Ihnen Tipps für unsere Leser entlocken, aber gerne auch ein Update zu den Containermärkten erhalten.

Lassen Sie uns zu Beginn ein paar allgemeine Fragen klären. Sie haben Ihre aktuelle Vermögensanlage Buss Container 78 vergrößert. Können Sie uns dazu ein paar Hintergrundinformationen geben?

Ja, das mache ich gern. Mit unserer Vermögensanlage Buss Container 78 haben wir ein Emissionsvolumen in Höhe von zehn Millionen Euro geplant. Dieses Volumen wurde deutlich schneller platziert als erwartet. Wir haben das Volumen dann praktisch verdoppelt, damit weitere Anleger zeichnen können. Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt aktuell nur noch rund drei Jahre. Über 50 Prozent unserer Anleger sind Investoren, die uns schon seit mehreren Jahren begleiten. Das spricht für die Zufriedenheit dieser Anleger.

Was sind die Gründe für die starke Nachfrage?

Ich denke, es ist eine Summe von Gründen. Der Markt bietet einen guten Einstiegszeitpunkt, und das Konzept mit einer kurzen Laufzeit und den konkreten Investitionen führt im derzeitigen Minuszinsumfeld zu einer guten Nachfrage. Mit einer attraktiven Verzinsung von vier Prozent haben wir ein gutes Angebot gegen Minuszinsen.

Dazu kommt: Wenn man 18 Jahre solide Leistung abgeliefert hat, dann spricht das für sich. Wir haben 88 Projekte aufgelegt – und davon 64 mit einem Volumen von 1,85 Mrd. Euro wieder erfolgreich aufgelöst. Aber wir haben nicht nur gute Zeiten erlebt, sondern auch in schwierigen Phasen Antworten gegeben. Das hilft, Vertrauen aufzubauen. Zudem profitieren wir davon, dass wir vor dem jüngsten Preisanstieg in eine Bestandsflotte investiert haben.

Wenn Sie schon investiert haben, wie sieht konkret das Portfolio der Vermögensanlage Buss Container 78 aus?

Das Portfolio der Zielgesellschaften beinhalten ungefähr 23.700 CEU. Das Portfolio umfasst zum einen die beliebten Standardcontainer und zum anderen Standard-Tankcontainer. Derzeit werden sogar noch weitere Container angebunden, so dass die Flotte noch auf ca. 26.700 CEU wachsen wird.

Lassen Sie uns einen Blick auf den Markt werfen. Können Sie uns einen kurzen Überblick über das erste Halbjahr im Containerleasing geben?

Im letzten halben Jahr hat sich der Trend aus dem vierten Quartal 2020 bestätigt und auf einem hohen Niveau gefestigt. Vor allem bedingt durch die anhaltende COVID-19-Pandemie stieg die Konsumgüternachfrage und damit die Warentransporte im Vergleich zum Vorjahr deutlich an. Der Containerumschlag ist im ersten halben Jahr vor allem in den großen chinesischen Häfen massiv angestiegen – aber auch im nordeuropäischen Raum.

Um die starke Nachfrage und den damit verbundenen hohen Transportbedarf abdecken zu können, fehlt es aktuell jedoch an Schiffskapazitäten und Containern. Das Ergebnis: Es kommt vielerorts zu Lieferengpässen und die Containerpreise haben sich fast verdoppelt.

Der Durchschnittspreis für einen 20-Fuß-Standardcontainer liegt seit Jahresbeginn bei 3.500 bis 3.600 US-Dollar im Vergleich zu 1.900 US-Dollar vor einem Jahr. Die Mietraten für neue 20-Fuß-Standardcontainer haben sich ähnlich positiv entwickelt. Sie liegen derzeit bei 1,00 US-Dollar pro CEU im Long Term Lease.
Die Entwicklung des Neucontainerpreises ist sowohl auf die hohe Nachfrage als auch auf den Anstieg des Materialpreises zurückzuführen Der Preis des für die Containerproduktion wichtigen Corten-Stahls ist stark gestiegen. Er liegt mit rund 1.400 US-Dollar pro Container auf einem sehr hohen Niveau. Auch andere Rohmaterialien wie vor allem Holz und Farbe haben im Preis deutlich zugelegt.

Sowohl aufgrund der hohen Neucontainerpreise als auch der Containerknappheit werden ältere Container deutlich länger genutzt und nicht, oder erst viel später als üblich, in den Zweitmarkt verkauft. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach gebrauchten Containern extrem hoch. Das führt aktuell dazu, dass Rekorderlöse von bis zu 1.900 US-Dollar für 15 Jahre alte 20-Fuß-Standardcontainer erzielt werden.

Die Auslastung der Weltcontainerflotte befindet sich seit dem vierten Quartal 2020 auf dem höchsten Niveau seit zehn Jahren. Auch unsere Flotten haben eine technische Vollauslastung von 99 Prozent.

Die Containerfabriken in China waren bereits im April für das laufende Jahr nahezu ausgebucht. Marktexperten prognostizieren ein Wachstum der Weltcontainerflotte von knapp sechs Prozent für das laufende Jahr.

Zusammengefasst: Der Markt ist in einer guten Verfassung. Insbesondere Bestandsflotten, die vor dem jüngsten deutlichen Preisanstieg investiert haben, profitieren davon (...)

Das vollständige Interview lesen Sie auf unserer Webseite.

Rechtlicher Hinweis: Der Erwerb der oben genannten Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Buss Capital Invest GmbH
Bei dem Neuen Krahn 2
20457 Hamburg
Phone: +49 40 3198-3000
Fax: +49 40 3198-3030
newsletter@buss-capital-invest.de
https:www.buss-capital-invest.de